La Dolce Vita, Laboe

Vom 19. bis zum 21.10. 2013 haben wir einen kurzen Trip nach Laboe an die Kieler Förde unternommen, um meine Schwiegereltern zu besuchen, die dort im Urlaub waren. Nach einem schönen Frühstück und einer Erkundung des Ortes, ging es am Abend daran eine Restaurant fürs Essen zu finden. Schon Mittags hatten wir verabredet, dass wir am Strand gucken wollen, damit wir beim Essen die ein- und auslaufenden Schiffe in der Förde beobachten können. Obwohl es schon recht spät im Jahr war, fand ich die Auswahl an der Strandpromenade wirklich gut. Fisch, Asia, Pizza, Hausmannskost. Alles da. Wir entschieden uns für das Italienische Restaurant La Dolce Vita. Das liegt etwa in der Mitte der Strandpromenade im Gebäude des Strand-Hotels. Draußen gibt es eine Art Zelt, mit einem großen Schirm als Dach. Im Inneren brannten gasbetriebene Fackelheizer. Eine Glasröhre in der eine Flamme loderte. Auf den Stühlen lagen Wolldecken für die Beine. Sehr gemütlich. Wir bestellten als Vorspeise Focaccia. Für den ersten Hunger war das gut. Nichts spektakuläre, aber lecker und völlig ok.

IMG_2077

Im Anschluss bestellten wir eine Pizza Salami und Penne Fungi e Prosciutto. Die Pizza war dünn und lecker belegt. Der Teig war durch und nicht matschig. Es gab daran nichts auszusetzen. Lecker!

IMG_2078

Von den Nudeln habe ich einen Löffel probiert. Auch sehr lecker. Sie waren in einer Champignon-Tomaten-Sahne-Sauce mit Schinken serviert. Etwas mächtig. Aber wir hatten ja Hunger. Die Portion sieht auf dem Teller sehr klein aus. Das täuscht jedoch sehr. Es war wirklich ausreichend.

IMG_2079

Der Service war der Nebensaison angepasst. Ein sehr junger (!) Kellner hat uns bedient. Es hat den Anschein gemacht, als ob es ein Ferienjob sei oder hier ein Sohn der Familie ausgeholfen hat. Das war aber nicht schlimm. Alles in allem ein netter Abend. Man konnte zwar die Schiffe aus dem kleinen Zelt nicht so gut sehen, aber das war kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.